Von

Spitzenspiel gemeistert – Firebirds feiern Zittersieg

Jugend

Am Sonntag den 05. Februar 2017 kam es in den Morgenstunden zum mit Spannung erwarteten ersten Aufeinandertreffen der beiden bis dato ungeschlagenen Teams der Kreisklasse U14m im Basketball-Bezirk Oberbayern Kreis West aus Vierkirchen und Solln.
Die Vierkirchener wären eigentlich bereits zu Saisonbeginn die ersten Gäste der Sollner gewesen, aber aus organisatorischen Gründen wurde dieses Spiel auf das Saisonende Mitte März verschoben. Vor Ihrem Heimspiel am Sonntag konnten sie all ihre bis dahin drei Spiele mit im Schnitt über 40 Punkten Differenz gewinnen, während die Spitzenreiter aus Solln in ihren bis dahin 5 Spiele auf gerade einmal 14 Punkte Differenz im Schnitt kamen und dabei wurde auch schon ein 20:0 Sieg aufgrund Spielleiter-Entscheid eingerechnet.
Die Vorzeichen deuteten somit auf einen ersten Showdown hin und Trainer Bastian Golic verordnete seinen Mannen einige extra Defense-Trainingseinheiten in der Vorbereitung.
Leider sorgte das Schicksal in der Woche vor dem Spiel dafür, dass vier bereits fest eingeplante Spieler erkrankten und sich nur einer davon rechtzeitig wieder halbwegs erholte, so dass die Sollner diesmal nicht in Bestbesetzung in Vierkirchen antreten konnten.

Die Sollner begannen die Partie sehr konzentriert und gingen mit 6 Punkten in Führung, aber die Vierkirchener zeigten daraufhin auch ihre Qualitäten im Abschluss, denn schon die erste erfolgreiche Korbaktion sorgte für einen Treffer trotz Foul. Hierfür gab es einen Bonusfreiwurf und dies schafften die Vierkirchener bemerkenswerte fünf Mal in diesem Spiel. Bei vielen Aktionen wurde zudem sehr deutlich, dass sie bereits ein sehr eingespieltes Team sind, denn trotz größenmäßigem Nachteil ließen sie den Ball gut laufen und kamen viele Male sehr gefährlich freistehend am Sollner Korb zum Abschluss und viele derartige Aktionen konnten nur durch Fouls gestoppt werden, wodurch die Vierkirchener insgesamt 32 Freiwürfe einsammelten, von denen Sie 9 trafen, im Gegensatz zu gerade mal 4 getroffenen von 22 Freiwürfen auf Sollner Seite.
So kämpften sie sich in der dritten Spielminute auf 7:8 heran, ehe die Firebirds mit einem 9:0 Lauf bis zur sechsten Minute davonzogen. Eine Auszeit verhalf den Vierkirchnern dann wieder zur nötigen Konzentration, um bis zur 8. Minute mit ihrerseits 8:0 fast schon wieder auszugleichen. Auch der Rest des Viertels war hart umkämpft und es ging beim Stand von 23:16 aus Sollner Sicht in die erste Viertelpause.

Im zweiten Viertel erwischten die Hausherren den besseren Start und es folgte ein nervenaufreibendes Hin und Her mit vielen Freiwürfen auf beiden Seiten, wobei das Momentum noch immer auf Seiten der Gäste aus dem Münchner Süden blieb wodurch sie beim Stand von 39:27 in der Halbzeitpause relativ entspannt neue Kraft schöpfen konnten.

Die Gastgeber fanden nach dem Seitenwechsel allerdings besser zu ihrem Rhythmus zurück und kämpften sich bis zur 27. Minute auf 46:47 heran, weshalb der Gästecoach beim Kampfgericht eine Auszeit im Falle des nächsten regulären Treffers der Gastgeber beantragte. Dank einer überragenden Verteidigungsarbeit in den restlichen drei Spielminuten des Viertels kam es dazu jedoch nicht und die Sollner konnten sich wieder auf 60:50 absetzen.
Nun aber sorgten erste Foulprobleme und ein erneut erhöhter Druck der Vierkirchener dazu, dass es wieder viel zu spannend wurde und die Vierkirchner wiederum in Schlagdistanz kamen.

Verbissen versuchten beide Teams, jeden Treffer zu unterbinden, wodurch Nicolo leider mit fünf angesammelten persönlichen Fouls das Spiel vorzeitig verlassen musste und die letzte Spielminute nur noch durch Freiwürfe geprägt wurde.
Dabei sorgten 2 Freiwurf-Treffer von Aleksa für den aus Sollner Sicht fantastischen 72:70-Endstand zum sechsten Erfolg im sechsten Spiel.

Für die Firebirds spielten Ferdi (24 Punkte, 0 von 6 Freiwürfen), Aleksa (14, 2/2), Kyriakos (14, 2/4), Nicolo (10, 0/6), Flo (6, 0/2), Ben (4, -), Moritz (0, 0/2), Jonas und Simon F.

Als nächstes spielen die Firebirds
am 25.02.2017 um 14:00 Uhr auswärts beim ESV München,
am 11.03.2017 um 13:00 Uhr daheim gegen den SC Vierkirchen,
am 18.03.2017 um 13:00 Uhr daheim gegen den SV Mammendorf und
am 25.03.2017 um 13:00 Uhr daheim gegen den TSV Milbertshofen

Insbesondere bei den Heimspielen freuen wir uns über die lautstarke Unterstützung unserer Familien, Freunde und Fans!

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.