Von

Firebirds haben erstmals in dieser Saison fast schon Personalnot

Jugend, News

Nach den ersten drei verlustreichen Spielen fanden sich erstmals in dieser Saison nicht genügend Spieler, um mit der Maximalbesetzung von 12 Spielern zum Spiel in Dachau anzutreten. Zunächst hatten sich 11 Spieler angemeldet, leider fielen zwei noch kurzfristig verletzt aus (Gute Besserung an dieser Stelle!).

Leider erwischte es ausgerechnet unsere körperlich hochgewachsenen Spieler, die den Gastgebern unter den Körben durchaus Paroli hätten bieten können. So blieben noch 9 Spieler zu Spielbeginn, wobei sich Karim beim Aufwärmen leider ebenfalls so verletzte, dass das Spiel für ihn bereits nach wenigen Minuten wieder endete. Das Spiel begann trotzdem mit einem erfolgreichen Sprungball für die Firebirds und der erste Angriff wäre auch beinahe geglückt. Erfolgreicher agierten jedoch die Gastgeber und markierten die ersten zwei Punkte der Partie. Danach feuerten allerdings wieder die Gäste aus allen Rohren und Simon und Aleksa trafen zwei Dreier kurz hintereinander zum Zwischenstand von 4:8 für Solln nach vier Spielminuten. Erst jetzt wachten die Dachauer auf und nutzten ihre körperliche Überlegenheit für einen unwiderstehlichen ersten 16:0 Run. In der Schlussminute des ersten Viertels gelang nach einigen Sollner Fehlwürfen noch ein Dreier zum 20:11. Auch im zweiten Viertel machte sich die körperliche Überlegenheit der großgewachsenen Hausherren bemerkbar und sie vergrößerten Ihren Vorsprung zum 38:20 Pausenstand. Leider leistete sich Aleksa im Eifer des Gefechts zu viele Fouls und konnte vor allem die vierte Foulentscheidung gegen ihn nicht kommentarlos verstehen, woraufhin die Dachauer Schiedsrichterin zusätzlich ein technisches Foul gegen ihn verhängte und er somit ebenfalls aus dem Spiel ausschied. Die restlichen Sollner waren natürlich wegen dieser weiteren Schwächung geschockt und konnten den routinierten Angriffen der Gastgeber im dritten Viertel erstmal nicht mehr viel entgegensetzen (65:27), für das Schlussviertel wurde dann das Ziel ausgegeben, die Hausherren unter 85 Punkten zu halten. Zumindest dieses Ziel konnte erreicht werden, die Partie endete 84:37.

Für den TSV Solln spielten:
Kyriakos : 9 Punkte / 1 von 2 Freiwürfen, 2 Dreier, Paul (8, 0/6, -), Aleksa und Simon I. (jeweils 7, -, 1), Geburtstagskind Hakan (4, -, -), Moritz (2, -, -), sowie Karim, Ramy und Tom

Die nächsten Spiele:
Am Sonntag, den 12.11. spielen wir beim aktuellen Tabellendritten TSV Weilheim,
am Samstag, den 18.11. 17:30h haben wir die SpVgg Höhenkirchen für ein Freundschaftsspiel zu Gast und
am Samstag, den 02.12. 17:30h kommen unsere aktuellen Tabellennachbarn vom DJK Landsberg nach Solln

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.