Von

U12mixed – Erstes Saisonspiel, erste Lektion

Jugend, News

Voreiliges Jubeln erfreut im Basketball am Ende den Gegner – Unser allererstes offizielles Spiel der frischgebackenen U12mixed-Mannschaft in der Kreisklasse West wurde gestern mit großer Freude und vor allem Aufregung von unseren U12ern erwartet.

Nach mageren 8 Punkten im Freundschaftsspiel gegen den MTV München am vergangenen Wochenende konnten unsere U12er bei ihrem ersten offiziellen Auftritt stolze 40 Punkte erzielen. Vom Trainerstab gab es daher ein extragroßes Lob für diese sehr produktive Leistung!

Die Freude und der Enthusiasmus unserer Jüngsten waren deutlich zu spüren und zeigten sich auch auf der Anzeigetafel, nachdem die Sollner das erste Viertel mit 15 zu 6 Punkten souverän gewannen. Doch diese plötzlich sehr stark werdenden Gefühle waren leider mit gleichzeitigen Konzentrationsproblemen verbunden.

Entspannte Zeit zum Jubeln gibt es im Basketball eben nicht nach dem ersten Viertel, sondern erst nach dem Spielende. Während unsere Spieler jubelten, konnten die Gäste ungestört und ganz ohne unsere Verteidigung leichte Punkte gegen uns machen und uns somit am Ende des 2. Viertels mit 22 zu 22 einholen.

Das 3. Viertel war etwas ausgeglichener und ging mit 11 zu 13 Punkten ebenfalls an die Gäste, im letzten Viertel fehlte den Sollnern dann die Luft für die Verteidigung mehr da und somit gewannen es die Gäste aus Fürstenfeldbruck mit 7 zu 20 für den Endstand von 40 zu 55 Punkten.

Es spielten Leandro 24 Punkte (2 Dreier, 4/12 Freiwürfe), Constantin 9 P. ( – , 3/9) , Anton 4 P. ( – , 0/2), David 2 P. (- , -/-)
Pia 1 P. (-, 1/5), sowie Anna, Alexander, Cristian, Daniel, Ella, Leni und Moritz.

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.