Wir über uns:

Der TSV Solln - gegründet 1931 - ist mit rund 3.000 Mitgliedern einer der Sportvereine im Münchner Süden. Vertreten sind alle Schichten der Bevölkerung aus Solln und darüber hinaus. Der Verein steht für Gemeinschaft und übernimmt über seine sportliche Funktion hinaus wichtige gesellschaftliche und soziale Aufgaben.

Rund 800 der 3.000 Vereinsmitglieder des TSV Solln sind in der Abteilung Fußball organisiert.

Aktive Fußballer spielen aktuell in:

  • 2 Herrenmannschaften
  • 1 Frauenmannschaft
  • 1 Herren-Seniorenmannschaft
  • 21 Juniorenmannschaften
  • 5 Juniorinnenmannschaften

Damit und zusätzlich mit seinen diversen Trainingsgruppen besitzt der TSV Solln eine der größten Fußball-Nachwuchsabteilungen ganz Bayerns – und ist einer der vergleichsweise wenigen Sportvereine, die auch im Frauen- und Mädchenfußball sämtliche offiziellen Altersklassen des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) abdecken. Seit 2011 verfügt der TSV Solln zudem über eine komplett sanierte Anlage mit Natur- und Kunstrasenplätzen sowie eine ebenso hochmoderne Zwei-Felder-Sporthalle - was die ohnehin schon große Attraktivität und Anziehungskraft des Vereins für alle Sportbegeisterten noch weiter erhöht hat.

Doch nicht nur in der Breite ist die Fußballabteilung vorbildlich aufgestellt, auch die Erfolge unseres Nachwuchses können sich sehen lassen - nicht umsonst genießt der TSV Solln für seine Jugendarbeit einen ausgezeichneten Ruf im Münchner Raum und darüber hinaus. Bei den weiblichen und speziell bei den männlichen Kleinfeldmannschaften kann sich der TSV Solln mit der absoluten Münchner Spitze, auch dem Nachwuchs der Profivereine, messen. So begeisterte der TSV Solln unter anderem mit bislang fünf Gewinnen der Münchner Hallen-Stadtmeisterschaft in 1997 (D-Junoren, damals noch gegen den TSV 1860 München), 2006 (E-Junioren), 2008 (E-Junioren), 2009 (D-Junioren) und 2010 (E-Junioren).

In 2012 und 2013 konnten die jeweiligen F-Junioren zudem den Vizemeistertitel direkt hinter dem FC Bayern München erringen, in 2015 wiederum wurden die E-Junioren Vizemeister.

Fortsetzung folgt!