Frauen gewinnen gegen Allach von Mutti


Erstellt am 20.02.2017



Solln - TSV Allach 2 19:16

Mit Allach kam am Sonntag ein Gegner nach Solln gegen den wir uns immer schwer tun. In den vergangenen Spielen kam man über ein unentschieden nie hinaus, in der Vorrunde konnte man aus Allach glücklich zwei Punkte entführen.

Jetzt ist die Situation eine andere als in der Hinrunde. Denn die Allacher Mädels stehen seit Wochen am Tabellenende und kämpfen gegen den Abstieg während man sich in Solln im oberen Drittel der Tabelle sonnen darf.

Die Allacher Mädels kamen mit voller Bank und Verstärkung aus der eigenen ersten Mannschaft nach Solln während wir mit fast unserer ganzen ersten Mannschaft antreten konnten :-)

Wir starteten gut ins Spiel und konnten relativ flott mit 4:1 in Führung gehen. Bis zum 7 : 4 hielt dieser 3-Tore-Vorsprung. Danach gelang es Allach auf 10 : 8 zu verkürzen, mit 11 : 8 wurden die Seiten gewechselt.

Bereits in der ersten Halbzeit schafften wir es nicht clever die Chancen zu nutzen und scheiterten zu oft am Pfosten oder an der gut aufgelegten Allacher Torfrau.

Die zweite Hälfte sollte besser werden, man muss ja schließlich auch irgendwann mal was für die Zuschauer tun (nervenschonendes Sonntagabend Programm) und einen Sieg schön und nicht unbedingt last Minute eintüten.

Und es wurde nervenschonend. Vorerst. Wir konnten flott unseren Vorsprung auf 14 : 9 ausbauen.
Eigentlich eine klare Angelegenheit.

Nur ist es mit klaren Angelegenheiten in Solln ja immer so eine Sache. So wurde man wieder inkonsequent, lud die Allacher Mädels zu einfachen Toren und klaren 7m ein und schon waren die Gäste wieder auf dem Weg auf die Sieger Straße.
Die Mädels aus Allach schafften es 10 Minuten vor Schluss auf 17 : 15 aufzuschließen und wir wurden immer nervöser.

In dieser Situation war das Spiel wieder völlig offen. Mit niedrigem Puls auf der Tribüne war es mal wieder nix.

Mit viel Glück und einer starken Abwehr schaffte man es die Allacher Mädels auf Distanz zu halten und konnte mit 19 : 16 einen verdienten Sieg verbuchen.

Hier wäre deutlich mehr drin gewesen hätte man den drive vom Start der zweiten Halbzeit noch länger mitgenommen.

Konfettiregen für

Lena mit 6 schönen und einem besonders schönen Treffer

Und für Mette die uns wieder toll im Spiel gehalten hat.

Das Fragezeichen des Tages für

Die Mädels aus Allach, die völlig ungerechtfertigt am Tabellenende stehen und eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt haben. Wir drücken die Daumen, dass es dieses Jahr ausgeht wie letztes Jahr.

Die Sollner Mädels verabschieden sich auf Rang 4 in die Faschingspause.

Das nächste Spiel findet am Sonntag 12.3. Um 18 Uhr auswärts bei der SG Neuaubing/Dachau statt. Wir freuen uns über jeden der uns auswärts begleitet.