D-Jugend gewinnt gegen SV München Laim von Sarah


Erstellt am 25.02.2018



Letzten Donnerstag spielten wir gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SV Laim. Das Hinspiel endete 24:16 für Laim.

Im Hinspiel konnte Laim mit einem super Kader von 16 Jungs strahlen und uns verängstigen. Diesmal liefen wir mit 14 Jungs auf und sorgten für Unruhe bei den Laimern. Wir waren hochmotiviert und kampfbereit.
Solln spielte seinen ersten Angriff, kam zum Torwurf und sorgte für eine erste Führung. Die ersten Spielminuten machte Solln ein Tor und Laim glich immer weieder aus. So hieß es 3:3. Heute schien alles möglich zu sein, denn im Hinspiel hatte Solln weder je geführt oder auch nur einen kleineren Torabstand als zwei Tore gehabt. Laim war uns davon gezogen. Wir versuchten heute das gleiche. Unsere Abwehr stand gut und bekam auch mal gelbe Karten für ihr da sein und zumachen. Vorne setzten wir Mango an. Alles funktionierte, bis auf , dass der Pass meist nicht gefangen werden konnte und dadurch leider kein Torerfolg kam. Macht nichts ... machen wir Samstag einfach besser. Wir scheiterten heute nicht an den beiden super Torwärten von Laim, die uns im Hinspiel verzweifeln ließen. Ihr habt es den beiden echt schwer gemacht nicht doof auszusehen, da sie leider fast keine Bälle gehalten haben. So zogen wir davon und ließen Laim nicht mehr an uns herankommen. Wir wechselten eifrig und schafften sogar noch mehr Tore zu erzielen. So stand es in der Halbzeit 15:8 für Solln. :) :)
Jetzt hieß es: "Wir gewinnen das jetzt sicher! Wir spielen einfach so weiter ohne risky-pässe und mit voller Konzentration und Ruhe!!"
Laim ging die zweite Halbzeit sehr motiviert an und wollte das noch gewinnen. Sie schafften auch unsere Abwehr mit einem in der Halbzeit dazugestoßenen starken Kreisspieler zu verwirren. Nach einem kurzen Time-out und einer klaren Ansage zur Abwehr klappte es weit besser. Vorne trafen wir leider öfters den Torwart, standen zu nahe an der Abwehr. Dann waren mehrmals auf einmal alle Spieler in der Mitte und tummelten sich dort. So stand es zwischenzeitlich "nur noch" 18:12 für Solln. In den letzten Minuten versuchte Laim verzweifelt noch den Torunterschied aufzuholen, allerdings scheiterten sie hier an unserem Weltklasse Torwart Brian, der Bälle aus den Ecken herausfischte und die Eltern und die Trainer von Laim gleichzeitig zum Verzweiflung und zum Erstaunen brachte. So schafften wir den bisher ungeschlagenen ersten Platz Laim zu besiegen und zwar mit 22:16 für Solln.

Das muss man noch loben:
Torwart Bryan hielt einen 7-Meter. Superstark. Auch sonst hast du vor allem in der zweiten Halbzeit gut plazierte Bälle gehalten, damit die Laimer Jungs zum verzweifeln gebracht und somit verhindert, dass sich Laim nochmal herankämpfen konnte. Wir holten insgesamt sechs 7-Meter raus ... von denen fünf mit Präzision im Tor einschlugen. Super starke Verteidigung von allen.
Killian, Jule und Richard L. haben ihr erstes Spiel super gemeistert.
Super zu sehen, dass ihr den Spielzug Mango doch alle gut beherscht.
Ihr habt heute nicht hecktisch gespielt wie sonst, ihr habt eure Angriffe gut ausgespielt, Fehlpässe gab es kaum. Fast alle 7- Meter Tore sind reingegangen ... wieder super Leistung von zwei eher ungewohnten 7-Meter Schützen. Alles in allem eine super starke Mannschaftsleistung von euch. Ihr könnt stolz auf euch sein. Jungs es war ein superstarkes Spiel von euch und wunderschön anzuschauen. Ich bin super super stolz auf euch, denn heute habt ihr gezeigt ,wie schön ihr Handball spielen könnt und wie gut ihr als Mannschaft auftreten könnt.

Danke an die Eltern, die lautstark angefeuert haben.

Für Solln spielte Bryan Fries im Tor; Alexander Witzgall, Richard Litzlbeck, Giovanni Behringer (7/2), Dominik Hanusch, Jules Baudry, Richard Sonnenschein, David Casanova (8), Daniel Casanova, Leonard Schwarzer, Killian Lang, Constantin Seitz, Tobias Pfitzner und Gregor Fendt (7/3)

Das nächste Spiel findet Samstag den 24.02.2018 um 13:00 Uhr in HSG-München West statt. Jeder der vorbei kommt, ist herzlich Wilkommen im Sollner Fanclub.