02.06.2018 - Abteilung Fußball

Benefizspiel ein sportliches Highlight

Es waren dramatische Szenen, die sich am 19. Mai 2017 auf der Sportanlage des TSV München-Solln abgespielt haben. In der Kreisliga-Heimpartie der Sollner B-Senioren-Mannschaft ist Mario Falcan, damals gleichzeitig Spielertrainer der zweiten Männermannschaft und fest verwurzeltes Mitglied im Verein, auf dem Spielfeld zusammengebrochen und konnte nur mühsam reanimiert werden. Seinen äußerst kritischen Gesundheitszustand hat er daraufhin nicht mehr verlassen und ist, ohne überhaupt noch einmal das Bewusstsein zu erlangen, fünf Tage später verstorben.

Der Schock saß im und außerhalb des TSV Solln tief, besonders schwer getroffen hat dieser Schicksalsschlag jedoch zweifelsohne Mario Falcans Angehörige. Er hinterließ seine Lebensgefährtin mit gemeinsamen Zwillingen, welche zum Zeitpunkt des Vorfalles noch keine sechs Monate alt waren, sowie zwei Söhne im Alter von damals 17 und 21 Jahren.

Für den TSV Solln war angesichts der Tragweite klar, dass es mehr als nur tiefempfundenes Beileid braucht. Umso erfreulicher, dass sich die SpVgg Unterhaching in Person von Vereinspräsident Manfred „Manni“ Schwabl umgehend bereiterklärt hat, zur Unterstützung der Familie ein Benefizspiel gegen den TSV Solln auszutragen. Auch ein geeigneter Termin war bald gefunden, die Wahl fiel auf Sonntag den 24. Juni 2018. Anstoß auf der Sportanlage des TSV Solln an der Münchner Herterichstraße 141 ist 16 Uhr, im Vorspiel ab 14 Uhr stehen sich zudem die Sollner U15- und die Hachinger U14-Junioren gegenüber. Der Eintritt zu diesem besonderen Ereignis kostet lediglich fünf Euro – zuzüglich einer freiwilligen Spende. Sämtliche Erlöse aus den Eintrittsgeldern gehen laut TSV Solln zugunsten der Familie von Mario Falcan.

Christian Teich, erster Vorstand des TSV Solln ist sich des besonderen Charakters der Veranstaltung bewusst. „Das Spiel soll natürlich vor allem zum Gedenken an Mario stattfinden, gerade angesichts des Jahrestages erst wenige Wochen zuvor. Doch auch wenn der Anlass all diejenigen, die Mario kannten und nahestanden, noch sehr lange mit Trauer erfüllt und andächtig macht, soll dies eine helle und lebensfrohe Veranstaltung werden“, so Teich. Dies sei auch ganz im Sinne der Angehörigen. Ein sportliches Highlight wird es für den TSV Solln allemal.