Spielberichte

Aktuell

Freitag, 17. März 2017 - 16:03 Uhr
MMM 2017 2. Mannschaft Runde 2

Zu Spielbeginn in Eching waren immerhin 4 Spieler von uns anwesend. Schließlich kamen noch 3 weitere hinzu, Brett 1 blieb leider unbesetzt. Nach einen Niederlage von Markus lagen wir schnell 0:2 in Rückstand und rechneten uns keinerlei Chancen mehr aus. Doch es sollte anders kommen.

An den hinteren Brettern waren wir zumindest nominell ebenbürdig besetzt. So blieb es auch Joachim vorbehalten, mit einem schönen Bauernangriff am Königsflügel die Wende einzuleiten. Auch Branka stand klar auf Gewinn und glich zum 2:2 Zwischenstand aus. Dann passierte lange Zeit nichts, die Echinger Spieler wurden aber zunehmend nervöser. Eine Springergabel an Brett 8 führte nach 3 Stunden Spielzeit durch Karlheinz zur zwischenzeitlicher Führung. Die Stellung von Heinz an Brett 7 sah nicht schlecht aus, Rüdiger hatte die Qualität verloren und ich musste um Ausgleich kämpfen. Nach 3,5 Stunden gleich Eching zum 3:3 aus, da Heinz leider auf Zeit verlor. Damit schwanden unsere Chancen erheblich. Mein Gegner musste schließlich ins Remis einwilligen, da kein König von uns in die gegnerische Bauernstellung eindringen konnte. Somit musste Brett 3 die Entscheidung bringen. Rüdiger ist ja bekannt für ein sorgfältiges und eher langsames Spiel, verbunden mit ständiger Zeitnot gegen Ende der Partie. Da er ohnehin 45 Minuten später erst am Brett saß, ist seine Leistung umso höher zu bewerten, die Zeitkontrolle geschafft zu haben. Und plötzlich brachte er einen Bauern soweit zur Grundlinie, dass der bei diesem Manöver eine Figur gewann und nach 4 Stunden auch die ganze Partie. Chapeau! Einen Gegner mit fast 300 DWZ-Punkten zu besiegen mit 45 Minuten weniger Bedenkzeit ist eine famose Leistung. Mit diesem unerwarteten Sieg sind unsere Chancen auf den Klassenerhalt beträchtlich gestiegen.

H-J

Freitag, 17. März 2017 - 15:48 Uhr
MMM 2017 2. Mannschaft Runde 1

Im ersten Heimspiel gegen Höhenkirchen 1 wurde gleich klar, welch schwere Saison vor uns liegt. Nominell sind wir mit einigem Abstand die schwächste Mannschaft, der Klassenerhalt dürfte recht schwierig werden. Es fehlen einfach zu viele gute Spieler, die in der letzten Saison noch mit an Bord waren. So war die Begegnung letztlich auch eine klare Angelegenheit für Höhenkirchen, die mit 5,5 : 2,5 Punkten zufrieden nach Hause fuhren. Uns gelang kein einziger Sieg, Hans-Jörg Zander und ich an den vorderen Brettern sowie Markus, Joachim und Branka spielten remis.

Anmelden

Ältere Berichte sind im Archiv des entsprechenden Jahres abgelegt.