Frauen gewinnen gegen Forstenried von Mutti


Erstellt am 05.12.2016



Am vergangenen Sonntag war Derbyzeit in der Sollner Halle. Zu Gast waren unsere Nachbarinnen aus Forstenried. Für uns immer ein sehr spannendes Spiel und in der Vergangenheit war vom deutlichen Sieg bis zur bitteren Klatsche alles dabei.

Wir erwischten den besseren Start und konnten recht schnell mit 4 : 1 in Führung gehen, lediglich das erste und damit gleichzeitig die einzige Führung in der gesamten Partie war den Mädels aus Forstenried vorbehalten.

Leider hatten wir ja die letzten Wochen schon Probleme damit,Vorteile zu nutzen und so fing man an leichtfertig Bälle herzuschenken was die Forstenriederinnen zum 5:5 Ausgleich nutzen konnten. Zur Halbzeit schafften wir es mit 10:8 in Führung zu gehen.

Und wie schon die letzten Wochen war spätestens zur Halbzeit klar, dass hier heute Punkte drin sein könnten.... Wenn man nur konzentriert weiter arbeitet und den Kampfgeist der letzten Wochen wieder auspackt.

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte erhöhten wir auf 13 : 9 und bis zum Stand von 20 : 17 lag wir weiterhin klar in Führung.

Der perfekte Zeitpunkt für nervenschonendes Zeit runter spielen und den Sack zu machen... Aber in Solln bekommt man ja als Gegenleistung für s Kommen in der Regel keine ruhigen Nerven. ;-) Und was geboten.

Wir spielten total überhastet und den Forstenriederinnen gelang 30 Sekunden vor Ende der 21:21 Ausgleich. Mit einem letzten Wurf aus dem Rückraum nahm Aleks die Verantwortung an sich und erzielte den entscheidenden Treffer zum 22:21 Endstand.

Wir sind mit unseren Punktspielen für dieses Jahr fertig. Und mindestens bis zum nächsten Wochenende stehen wir mit diesem Sieg auf Tabellenplatz 2. Von oben. Juhuuuu.

Damit hätte vor der Saison sicher niemand gerechnet - bei den vielen verletzungsbedingten Ausfällen von Stammspielerinnen.
Mit viel Kampfgeist ist eben doch alles möglich. Den Freudentanz müssen wir aber noch üben (und das mit den 7-Metern)

Ein großes Lob an Aleks die wieder ein tolles Spiel gemacht hat und an unsere überragenden Torhüterinnen.
Und natürlich an unser Schwestern Pärchen für insgesamt 8 Treffer :-)

Der Spielerin aus Forstenried die sich unglücklich am Bein verletzt hat wünschen wir eine gute Besserung.

Und zum Schluss ist Weihnachten ja die Zeit in der man sich bedankt... Für all die Sachen die sonst immer so selbstverständlich sind.

Danke
- Ecki für die starken Nerven und dein tolles Training. Für Lasagne und Bolognese, für die ganze Organisation und Motivation. So erfolgreich wie mit dir waren wir in der BL noch nie.
- Willi für s Kampfgericht und deinen großen Einsatz für unsere Mannschaft.
- allen unseren Zuschauern, Freunden, Eltern und Geschwistern die uns bei unseren Heimspielen unterstützen und auswärts auch mit dabei sind.

Die Sollner Mädels wünschen euch allen und euren Familien eine ruhige Vorweihnachtszeit, schöne Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2017.

Wir freuen uns auf euch im nächsten Jahr.
Am 15.1. starten wir auswärts gegen die 2. Mannschaft von München Ost.