Frauen gewinnen gegen SC Freimann von Mutti


Erstellt am 12.10.2016



Am vergangenen Sonntag starteten wir in die neue Saison. Gleich der erste Gegner sollten die Damen aus Freimann sein. Gegen die Freimannerinnen hatte man sich in den letzten Jahren nie richtig von der Schokoladenseite zeigen können. Man verlor mal deutlich, mal weniger deutlich und mit ganz viel Glück schaffte man auch das ein oder andere unentschieden... Aber für die neue Saison nahm man sich einen Sieg zum Start vor, damit man sich auch selbst ein bisschen für die Vorbereitungszeit belohnt.

Mit einer motivierenden Ansprache von Ecki starteten wir in unser erstes Auswärtsspiel.
Der Start verlief etwas nervös. Mit Nici wurde eine wichtige Stütze im Rückraum von den Freimannerinnen komplett aus dem Spiel genommen. Man geriet mit 4:2 in Rückstand. Grundsätzlich eine Situation in der wir schon ab und zu nervös werden. Tatsächlich haben wir im Rückstand ein paar Bälle verloren und waren vielleicht etwas zu hektisch. Wir schafften es aber in der Folge immer wieder auszugleichen und gingen mit einem - für uns etwas unglücklichen - 8:7 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit ging es spannend weiter. Beim Stand von 10:10 konnten wir die Freimannerinnen erst einholen und dann mit einem 4 Tore Vorsprung zum 10:14 davonziehen. Die Sekunden vergingen viel langsamer als gewöhnlich, und ein Sieg war greifbar aber noch lange nicht in trockenen Tüchern.
Und dann kam die Paradephase unserer Kindergärtnerin Kirsten - Sie schaffte es mehrere eigentlich "sichere Gegentore" zu entschärfen und uns im Spiel zu halten und hat damit maßgeblich zum deutlichen 14:19 Sieg beigetragen.

Das erste Spiel gleich gewinnen. Gegen einen Gegner zu dem man nicht gerne fährt und gegen den man immer ein bisschen mit vollen Hosen antritt sollte für alle eine Motivationsspritze für den Saisonstart sein. Juhuuu.

Für die nächsten Spiele sollten wir konsequent eine hohe Trainingsbeteiligung hinbekommen um uns auch mit unseren vielen neuen Spielerinnen einzuspielen, an unserer Chancenverwertung arbeiten und uns nochmal verinnerlichen wie das so ist als "Mannschaft" zu spielen :-)

*die Highlights

Unsere Caro kanns nicht nur im Rückraum sondern auch von außen.

Von zwei 7-Metern die gegen uns gepfiffen wurden, wurde keiner verwandelt weil Kirsten einfach noch nicht in die Rente gehört.

Von sieben 7-Metern die für uns gepfiffen wurden, versenkten Nici und Sonja alle. Starke Quote Mädels.

Vorruhestands Christl half maßgeblich mit, uns in der ersten Halbzeit im Rennen zu halten.

Anna weiß endlich, dass man einen Punkt bekommt, wenn man unterhalb der oberen Latte, links der Rechten Latte und rechts der Linken Latte in dieses komische Netz wirft vor dem manchmal jemand kleineres und manchmal jemand größeres steht. :-) Herzlichen Glückwunsch.

Und wo wir gerade bei den Neuzugängen sind... da haben wir richtig was zu erzählen... denn in Solln gibt es nicht nur einen neuen Trainer sondern auch eine Menge neuer Spielerinnen. Herzlich Willkommen Esra, Sarah, Mette, Pia, Emilie und Desiree. Schön dass ihr zu uns gefunden habt

Am kommenden Sonntag geht's zu gewohnter Zeit um 17 Uhr in heimischer Halle gegen die erste Mannschaft vom Post SV. Nachdem die Mädels vorletzte Saison mit einer grandiosen Punkt Ausbeute in die BOL aufgestiegen war konnten sie sich nicht halten und sind jetzt wieder in der BL am Start.
Wir stellen uns auf ein schnelles Spiel ein und geben unser Bestes... Und wir lassen uns ganz sicher nicht einschüchtern.
Wir freuen uns über viele Zuschauer.